Nanostuff Nanoaquarium Fluval Spec V

Was ist ein Nano Aquarium?

Was ist ein Nano Aquarium? Sind Nano Becken etwas für Anfänger? Welche Tiere kann ich in einem Nano Becken halten? Auf dieser Seite erfährst du es.

Wer von der Wasserwelt fasziniert ist, muss sich kein riesiges Aquarium ins Haus holen – Nano Aquarien machen es möglich. Egal ob bei Instagram, auf Facebook oder Pinterest, diese kleinen, würfelförmigen Mini-Aquarien sieht man immer häufiger. Ob im Büro, im eigenen Arbeitszimmer oder auf dem Sideboard in der Küche. So ein Nano Becken nimmt nicht viel Platz weg und passt fast überall hin.

Aber was ist ein Nano Aquarium eigentlich?

Von einem Nano Aquarium spricht man, wenn das Fassungsvermögen bis zu 30 Liter beträgt. Es gibt auch Meinungen, dass Becken mit bis zu 60 Litern zu den Nano Aquarien zählen. In diesem Ratgeber beschränke ich mich aber auf Becken bis etwa 30 Liter Fassungsvermögen.

In einem solchen Aquarium kannst du verschiedene Tiere halten, wie zum Beispiel Süßwassergarnelen, Nano Fische, Schnecken oder Krebse. Für Nano Fische werden im Allgemeinen jedoch Aquarien mit einem Fassungsvermögen ab 60 Liter empfohlen.

Der Begriff ‚Nano‘ stammt vom griechischen Wort nãnos ab, was so viel wie ‚Zwerg‘ bedeutet. Ein Nano Aquarium ist also ein Wasserbecken in der Miniaturausgabe. Die Nano Aquaristik ist ein tolles Hobby, das sich in der Pflege und im Besatz von großen Aquarien unterscheidet. Da die Nano Aquarien so klein sind, werden andere Anforderungen an die Pflege gestellt. Eine übermäßige Fütterung deiner Unterwasserbewohner wird zum Beispiel ziemlich schnell mit Konsequenzen bestraft.

Je geringer das Fassungsvermögen deines Beckens ist, desto schneller kann das Ökosystem aus dem Gleichgewicht geraten. Falls du dich für ein Nano Aquarium interessierst, solltest du wissen, dass darin nur Kleintiere leben können und nicht alle Wassertiere, die du in einem großen Aquarium halten könntest.

Nano Aquarium Größe
Die Größe des Nano Aquariums sollte mit Bedacht gewählt werden. | © Karl Muscat – unsplash.com

Wie fange ich am besten an?

Wenn du dich für ein Mini-Aquarium entschieden hast, ist es wichtig, dass du einen guten Standort wählst. Dein Aquarium sollte nicht der direkten Sonnenausstrahlung ausgesetzt sein, da dies zu vermehrter Algenbildung oder noch schlimmer zur Überhitzung führen könnte. Du willst deine Unterwasserbewohner doch nicht garen, oder?

Falls du dein Nano Aquarium mit Pflanzen dekorieren möchtest, musst du dich zunächst für einen Bodengrund entscheiden. Viele nutzen beispielsweise eine Bodengrund-Depotdüngung und geben Sand oder Kies oben drauf. Falls du dich für Kies entscheidest, denk daran, dass der Kies eine Körnung von maximal 2 mm haben sollte. Es gibt ihn in verschiedenen Farben, sodass du viele Gestaltungsmöglichkeiten hast.

Durch die feine Körnung wird verhindert, dass Futterreste auf den Bodengrund sinken und dadurch der Bodengrund schleichend verfault. Bevor du den Kies auf den Boden gibst, solltest du ihn waschen, damit das Wasser nicht eingetrübt wird.

Ich bevorzuge Soil als Bodengrund, denn da haben auch die Pflanzen etwas von. Detaillierte Infos zum Bodengrund findest du hier.

Als Dekoration eignen sich sehr gut Steine, Wurzeln, Kokosnussschalen und Tonröhren. Diese sind zum Beispiel ideal, wenn du Garnelen und Krebse halten möchtest, da sie den Tierchen als Versteckmöglichkeit dienen.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wie du dein Nano Aquarium einrichtest, findest du hier.

Die beliebtesten Komplett-Sets

Fluval Spec 5 Nano Aquarium, mit 19L Fassungsvermögen, in weiß
Angebot Dennerle Nano Cube Complete+ 30 Liter - Mini Aquarium mit Abgerundeter Frontscheibe - Komplett-Set
Aquael 122978 Shrimp Set Day&Night 20, schwarz, 4.63 kg 20 Liter

Letzte Aktualisierung am 25.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Welche Tiere eignen sich für ein Nano Aquarium?

Für Nano Aquarien eignen sich verschiedene Kleintiere wie Schnecken, Krebse und Zwerggarnelen. Besonders beliebt sind bei Anfängern Garnelen. Die wirbellosen Tiere sind nämlich klein und je nach Art, sehr anspruchslos in der Haltung. Falls du Garnelen halten möchtest, würde ich dir ein Nano Aquarium mit einem Fassungsvermögen von mindestens 20 Litern empfehlen.

Garnelen sind sehr gesellige und friedliche Tierchen. Sie leben am liebsten in Gruppen mit mindestens zehn Garnelen. Darüber hinaus kannst du die friedliebenden Tiere, je nach Größe deines Nano Beckens auch mit anderen Tieren kombinieren wie zum Beispiel mit Krebsen, Schnecken und Nano Fischen.

Garnelen helfen dir zudem dabei, das Wasser in deinem Mini-Aquarium sauber zu halten, da sie Allesfresser sind. Sie fressen sehr gerne Algen und andere pflanzliche Kost. Dennoch solltest du sie auch mit speziellem Garnelen- oder Fischfutter füttern. Die Tierchen lieben abwechslungsreiche Kost und du isst ja auch nicht jeden Tag nur Erbsensuppe, oder?

Bevor du dir Garnelen anschaffst, solltest du dich mit den Haltungsbedingungen der verschiedenen Arten beschäftigen. Für die meisten Garnelenarten liegt die Wassertemperatur zwischen 18 und 25 Grad Celsius und der pH-Wert bei 6,3 bis 7,8 bei einer Wasserhärte von bis zu 20 dGH.

Garnelen können verzeihen und kommen mit leichten Schwankungen zurecht. Wenn die Wassertemperatur kurzfristig auf 30 Grad Celsius ansteigt oder der pH-Wert für einen kurzen Zeitraum schwankt, dann ist das für die Tierchen kein Problem. Die Schwankungen sollten allerdings nicht dauerhaft sein, weil dir selbst die geduldigste Garnele sonst irgendwann nicht mehr verzeiht. Es ist also sehr wichtig, dass du die Wasserwerte stets im Auge behältst.

Garnelen
Garnelen sind die beliebtesten Nano Bewohner

Garnelen sind langweilig?

Ich bin da anderer Meinung! Aber vielleicht interessierst du dich noch für andere Wasserbewohner, die in deinem Nano Aquarium leben könnten. Hierzu zählen unter anderem die Zwergfluss-Krebse. Sie werden bis zu 5 cm lang. Du kannst sie in einem Aquarium mit einem Fassungsvermögen ab 20 Litern halten.

Zwergfluss-Krebse sind sehr robuste Tierchen und haben kaum Ansprüche an die Wasserwerte. Die Wasserhärte kann zwischen 2 und 20 dGH betragen. Der pH-Wert darf leicht sauer bis alkalisch sein und selbst bei den Temperaturen sind die Krebse genügsam. Sie können zwischen 15 und 26 Grad vertragen. Nur zu heiß darf es nicht sein, wenn du deine Tiere nicht kochen willst.

Zwergfluss-Krebse können zwar mit anderen Bewohnern zusammengesetzt werden, nur mögen sie andere Wasserbewohner nicht zwingend. Aggressive Krebse jagen Fische und Garnelen. Es gibt jedoch auch friedliche Krebse.

Krebse sind wie Garnelen Allesfresser. Die Pizza der Krebse ist das Laub. Ob vom Apfelbaum, Ahorn, Walnussbaum oder anderen, diese Tiere lieben getrocknetes Laub! Falls man dir mal wieder Rosenkohl vorsetzt, obwohl du ihn nicht magst, kannst du ihn übrigens auch an deine Krebse verfüttern.

Krebse können nicht gut schwimmen. Dafür sind sie Meister im Klettern. Also sorge dafür, dass dein Nano Aquarium stets verschlossen ist oder die Tiere keine Möglichkeit haben, um über Pflanzen aus dem Aquarium zu klettern.

Welche Fische eignen sich für das Nano Aquarium?

Es gibt nur wenige Fische, die ausreichend Platz in einem Nano Aquarium finden. Hierzu zählen unter anderem die Folgenden:

  • Zwergbarben
  • Perlhuhnbärblinge
  • Zwergblaubarsche
  • Moskitobärblinge
  • Zwergkärpflinge

Die meisten anderen Fische bekommen im Nano Becken Platzangst! Bevor du dir Fische für dein Mini Aquarium kaufst, lass dich gut über die Bedürfnisse der Fische beraten!

Und was ist mit der Technik?

Wie für jedes andere Aquarium auch, brauchst du für dein Nano Aquarium ein wenig Technik. Für die Mini Aquarien gibt es mittlerweile spezielle Technik. Schließlich ist das Becken ohnehin schon so klein und die Tiere, Pflanzen und Dekorationsmittel sollen ja auch noch einen Platz haben.

Für den Betrieb eines Nano Beckens sind Außenfilter ideal, da sie keinen zusätzlichen Platz im Wasser beanspruchen. Zudem können Nano Aquarien mit vergleichsweise wenig Technik betrieben werden. Wie in einem normalen Aquarium gibt es natürlich auch eine Beleuchtung, Pumpen, Zeitschaltuhren, Heizsysteme und ähnliches. Nur fällt alles ein wenig kleiner aus. Auf meiner Webseite erfährst du natürlich auch, welche Dinge du unbedingt brauchst und womit du garantiert viel Freude an deinem neuen Nano Aquarium haben wirst.

Viel Spaß mit deinem Nano Aquarium!

Total
26
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Artikel
Kies Sand Soil

Kies, Sand oder Soil?

Verwandte Beiträge
Total
26
Share